Wincent Weiss, Namika und LEA – das sind die jungen Shootingstars beim Rosenheimer Sommerfestival 2019

Wincent Weiss, Namika und LEA – das sind die jungen Shootingstars beim Rosenheimer Sommerfestival 2019

Im Juli 2019 gibt es wieder einzigartiges Open-Air-Gefühl im Festivalgelände Mangfallpark Rosenheim. Zum 09. Rosenheimer Sommerfestival vom 12. bis 21. Juli ist an acht Veranstaltungstagen, die man sich vormerken sollte, ein hochkarätiges Programm geboten. Newcomer, Rocklegenden und Schlagerstars stehen auf der Bühne beim Sommerfestival. Vorverkaufsstart für Festivalpässe und Einzeltickets ist am Freitag den 30. November.  

Wincent Weiss hat schon mit seiner 2016er Single „Musik Sein“ eine starke künstlerische „Duftmarke“ gesetzt. Die musikalische Hymne auf Liebe und Freundschaft avancierte zu einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Hits des Jahres, ihm folgte die Hitsingle „Feuerwerk“ und das nicht weniger erfolgreiche Debütalbum „Irgendwas gegen die Stille“. Wincent Weiss erzählt in seinen Songs echte Geschichten, teilt Emotionen und Stimmungen. Seine warme Stimme geht unter die Haut, seine Songs direkt ins Herz. Seine Soundtracks des Lebens wurden millionenfach gehört, gestreamt, geklickt, geteilt, geliebt, letzteres vor allem auch live auf seinen Konzerten mit eigener Band vor mehreren hunderttausend Menschen allein in diesem Jahr. Namika, die junge Frankfurter Rapperin mit marokkanischen Wurzeln, verschaffte sich mit ihrem Chart-Erfolg  „Je ne parle pas français“ aus dem neuen Album „Que Walou“ viel Gehör. Nicht zuletzt wohl auch deshalb, weil sie alle Hip-Hop-Codes super drauf, sich von den hierzulande üblichen Klischees aber weit entfernt hat. Schon ihre erste Single „Lieblingsmensch“ stand wochenlang an der Spitze der Charts, ihr Debüt-Album „Nador“ wurde mit Gold ausgezeichnet. Und Namika ist künstlerisch gereift: „Que Walou“ bedeutet „wie nichts“ und so klingt auch das Album: Leicht, bouncy, scheinbar mühelos. LEA, die 26jährige Durchstarterin aus Kassel steht mit echter Leidenschaft auf der Bühne: „Ob ich vor vier Leuten spiele oder vor tausend, ich singe aus Liebe zur Musik!“ Das war schon so, als sie mit 15 Jahren über Nacht auf YouTube bekannt wurde. Der Song „Leiser“ hat sich inzwischen zur deutschen Radio-Hymne entwickelt, ihre Ode an die Freundschaft „Zu Dir“ wurde mehr als 10 Millionen Mal geklickt und ihr zweites Album „Zwischen meinen Zeilen“ kletterte auf Platz 6 der Album-Charts. Darauf hat sie emotionale, ehrliche, auch mal ein bisschen traurige Lieder mit tiefgründigen Texten aber mit viel tanzbaren und energievollen Beats versammelt.

Vorverkauf Festivalpässe und Einzeltickets

Der Verkaufsstart für Festivalpässe ist am Freitag, 30. November. Der Preis für den Festivalpass beträgt auch in diesem Jahr wieder 140,- Euro. Es gibt jedoch geänderte Vorverkaufsmodalitäten: Im Direktkauf kann man Festivalpässe nur im OVB Medienhaus in der Hafnerstraße in Rosenheim am 30. November ab 8.00 Uhr erwerben. 

Online ist die  Passbestellung unter www.rosenheim-sommerfestival.de und unter www.spk-ro-aib.de ab 10.00 Uhr möglich. Im Bestellvorgang kann eine Sparkassenfiliale ausgewählt werden, in der die bestellten Pässe für den Käufer zur Abholung hinterlegt werden. Die Bezahlung ist bei einer Onlinebestellung nur per paydirekt oder per Kreditkarte möglich. Die frühzeitige Anmeldung bei paydirekt (Infos unter www.paydirekt.de) oder die Registrierung der Kreditkarte für 3D-Secure (Mastercard Secure Code bzw. Verified by Visa) vor dem 30. November wird empfohlen. 

Es können pro Person maximal vier Pässe erworben werden. Der Festivalpass ist übertragbar und beinhaltet alle sechs Konzertabende, die noch im Laufe der Woche bekanntgegeben werden.

Ab diesem Termin sind auch Einzeltickets zu allen Konzerten unter www.eventim.de bzw. www.muenchenticket.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen (u.a. Ticketcenter Kroiss und KUKO). Weitere Informationen zum Festival finden Sie unter www.rosenheim-sommerfestival.de.

2018-11-23T16:22:14+00:0024. November 2018|