Top-Stars und Top-Newcomer: Söhne Mannheims mit Xavier Naidoo und Max Giesinger beim Sommerfestival

Rosenheim. –  Bühne frei für die „MannHeim zu Dir Tour 2017“ –  Die Söhne Mannheims kommen zum ersten Mal nach langen Jahren wieder in Orginalformation zum Rosenheimer Sommerfestival! Am 20. Juli sorgen die coolen Männer mit Kultstatus gemeinsam mit Xavier Naidoo für einen unvergesslichen Abend im Mangfallpark. Die Söhne Mannheims darf man getrost als legendär bezeichnen. Die Band startete 1995 mit der Idee „Von Freunden für Freunde!“  Die Männer verbindet von Anfang an die Musik, der Glaube und die Liebe zu Mannheim. Was die Fans an den „Söhnen“ mögen: ihre ehrliche Musik und die scheinbar nie endende Spielfreude. Einen grandiosen Erfolg feierte die Band 2008 mit dem MTV unplugged Konzert im Rokoko-Theater Schwetzingen, im selben Jahr stieg ihre Single „Das hat die Welt noch nicht gesehen“ auf Platz 1 der Singlecharts ein. Die Söhne sind vielseitig und trotzdem einzigartig. Sie beherrschen viele unterschiedliche Stilrichtungen, in ein Genre einordnen kann man sie nicht. Sie machen Soul, Gospel, Reggae, Rock, Balladen, und das alles auf ihre eigene Art. Nach einer Live-Verschnaufpause war die Band kürzlich ins Studio zurückgekehrt, um ein neues Album aufzunehmen, Dieses wird voraussichtlich im April 2017 erscheinen. Xavier Naidoo hat seine nun 18jährige Erfolgsgeschichte weiter geschrieben – mit Moses Pelham schuf er mit „Nicht von dieser Welt 2“ eine lang erwartete CD. Den Abend eröffnen wird Henning Wehland – der zeitweise auch mit den Söhnen Mannheims auf der Bühne stand und vielen auch aus Juror von „The Voice Kids“ bekannt ist.

Auch Newcomer können für Begeisterungsstürme sorgen: das wird am 19. Juli Max Giesinger beweisen! Wobei der Sänger – bekannt aus „The voice of Germany“ – längst durchgestartet ist und eine beachtliche Solokarriere hingelegt hat.  Er ist immer in Bewegung: „Laufen lernen“ hieß das erste Album, „Der Junge, der rennt“ das zweite. Es handelt von Umbruch, Chaos im Kopf eines Mittzwanzigers, dem Nicht – Entscheiden – Können, der Rastlosigkeit — und dass auch gerade das Nichtankommen das Ziel sein kann. Der Song „80 Millionen“, die erste Single aus seinem aktuellen Album, bringt es inzwischen auf über 15 Millionen Views bei YouTube und kletterte bis auf Platz 2 der deutschen Single Charts. Mit weit über 200.000 abgesetzten Exemplaren erreichte der Song im Juli sogar Goldstatus. Und seiner neues Lied „Wenn sie tanzt“ ist auf dem besten Weg diesen Erfolg zu wiederholen.

Mit den Söhnen Mannheims und Xavier Naidoo, Mark Forster, Max Giesinger und Michael Patrick Kelly kann das Sommerfestival schon mit vier Top-Stars aufwarten. Man kann sicher sein: da kommen noch große Namen! Noch sind nicht alle Verträge unterschrieben – das volle Programm gibt es aber in Kürze.

Vorverkauf des Festivalpasses startet am 2. Dezember! 

Alle sechs Konzerte werden wieder im beliebten und heiß begehrten Festivalpass enthalten sein. Er kostet 120 Euro und ist wie üblich übertragbar! Am 2.Dezember startet der Vorverkauf. Die Tageskarten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen von  München Ticket und Eventim, in Rosenheim sind dies das Ticketcenter sowie der Kartenvorverkauf im KuKo.

Und hier gibt es den Festivalpass:

Bei der Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling:

  • Hauptstelle Rosenheim, Kufsteiner Str. 1-5
  • Hauptstelle Bad Aibling, Marienplatz 3
  • Geschäftsstelle Prien, Hochriesstr. 7
  • Geschäftsstelle Brannenburg, Sudelfeldstraße 2

In den OVB-Geschäftsstellen:

  • Rosenheim, Hafnerstr. 5-13
  • ïBad Aibling, Bahnhofstraße 6
  • Kolbermoor, Karlstr. 1
  • Prien, Geigelsteinstr. 7
  • Wasserburg, Marienplatz 16
  • Mühldorf, Brückenstr. 12
  • Waldkraiburg, Berliner Str. 22

Bei der Sparkasse Wasserburg, Rosenheimer Straße 1

Und im Internet: www.rosenheim-sommerfestival.de